Koordinatenmessgeräte in Ständerbauweise

COORD3 ist ein führender Hersteller von Ständermessmaschinenfür die weltweite Automobilindustrie und ihre Lieferanten. KMGs in Ständerbauweise sind die ideale Lösung zur Messung dünnwandiger Bauteile, z. B. an Fahrzeugen (Karosserie, Bleche, Türen, Scheiben, Armaturenbrett), und zur Prüfung von Mechanik-Baugruppen (z. B. Motorblöcke und Getriebe-Gußteile) und anderer Komponenten der Luft- und Raumfahrttechnik sowie der Fahrzeugtechnik. Die modular aufgebauten KMGs sind in Versionen mit einem und mit zwei Ständern (Duplex) verfügbar und können in Konsolen- oder Runway-Bauart ausgeführt werden. Für Applikationen außerhalb des Messraums ist eine werkshallengeeignete Ausführung lieferbar. Die Konsolentisch-Aufnahme ist so gestaltet, dass nur minimale Anforderungen an ein Maschinenfundamentsystem bestehen. Die Koordinatenmessgeräte können mit Messtastern und mit optischen Sensoren von Perceptron ausgerüstet werden.  

SWAN SI – STÄNDER-KMG IN KONSOLEN-BAUART
Überblick

Das COORD3 SWAN SI in Konsolenbauart (Messplattenaufbau) ist eine technisch ausgereifte und kostengünstige Lösung für die Maßprüfung dünnwandiger Bleche und Kunststoff-Komponenten, wie sie für die Automobilindustrie typisch sind. Die KMGs der SWAN-Reihe zeichnen sich durch die Verwendung von Luftlagern in den Y- und Z-Achsen aus und bieten so eine besonders leistungsfähige und hochpräzise Lösung.  Die X-Achsen-Führung befindet sich an der Seite des der aus Kugelgraphitguss oder Hartgestein bestehenden KMG-Messplatte, so dass der Ständer der Y-Achse für das Beladen der Maschine aus seinem Messvolumen herausbewegt werden kann. SWAN SI kann für den Einsatz in Produktionsapplikationen auf einem pneumatischen Schwingungsisolationssystem installiert werden, so dass kein eigenes Maschinenfundament erforderlich ist. Das modulare SWAN SI steht in einer Reihe von Standard-Größen (ZY) zur Verfügung: 15.12 | 18.12 | 20.12 | 15.15 | 18.15 | 20.15 | 20.16 | 25.16 | 30.16 Genauigkeit ab 12 + 15L/1000 <40

Merkmale
  • Ausführungen für Messplattenaufbau mit einem oder zwei Ständern
  • Manuelle und DCC-gesteuerte Modelle mit optional auskoppelbaren Antrieben lieferbar
  • Messplatte aus Hartgestein oder Kugelgraphitguss
  • X-Führung aus Stahl
  • Robuste Ausführung für zuverlässigen Betrieb in der Fertigungsumgebung
  • Hochauflösende Linear-Maßstäbe (0,1 µm) mit integrierter dynamischer Signalverarbeitung
  • Höchste Genauigkeit in der KMG-Industrie
  • Präzisionskugellager in der X-Achse
  • Starres Luftlagersystem in den Y- und Z-Achsen, mit großen Lagerabstandsverhältnissen und niedrigem Luftverbrauch
  • Offener Zugang zum KMG-Arbeitsbereich von allen Seiten
  • Für die Fertigungsumgebung geeignet
  • Maximale Positioniergeschwindigkeit: 520 mm/s
  • Maximale Beschleunigung: 850 mm/s2
Modell-Größen

Das Ständer-KMG COORD3 SWAN SI für Messplattenaufbau ist mit den folgenden Messbereichen lieferbar: X-Achse: 2000 | 3000| 4000 | 5000 | 6000 | 8000 Y-Achse*: 1200 | 1500 | 1600 Z-Achse: 1500 | 1800 | 2000 | 2500 | 3000 *Messbereich pro Ständer. Bei KMGs in Duplex-Bauweise besteht eine Überlappung um 100 mm pro Ständer. MPEab 12 µm MPEab 12 + 15L/1000 ≤ 40

Spezifikationen

Umgebungsbedingungen

  • Nominaltemperatur: 20 °C
  • Zulässiger Temperaturbereich: 18 – 22 °C
  • Temperatur-Gradient: 0,5° C/Stunde – 2° C/Tag – 0,5° C/Meter
  • Erweiterter Temperaturbereich: 16 – 26 °C
  • Betriebstemperaturbereich: 15 – 35 °C
  • Relative Luftfeuchtigkeit:  40 – 80 % (nicht kondensierend)
  • Zulässige Vibrationen: 30 mm/ s2 1 – 10 Hz | 15 mm/ s2 10 – 20 Hz | 50 mm/ s2 20 – 100 Hz

Druckluft- und Spannungsversorgung

  • Mindestfließdruck: 5,5 Bar – 80 PSI
  • Luftmenge: 110 Nl/min
  • Spannungsversorgung:  230 V, 50 Hz oder 110 V, 60 Hz (+/- 2%, einphasig)
  • Maximale Leistungsaufnahme: 1400 W, 10

Leistungsdaten

  • Die Genauigkeit aller COORD3-Koordinatenmessgeräte wird nach der Norm ISO 10360 ausgewertet.
Optionen
  • Laserscansensor
  • Ausrückbare Antriebe bei DDC-Modellen, um ein Verfahren von Hand zu ermöglichen
  • Dynamische drahtlose Temperaturkompensation von KMG und Bauteil
  • Balgabdeckungen für Y- und Z-Achsen
  • Renishaw-PHS-Dreh-/Schwenkkopf
  • Messplatte aus Gußeisen oder Hartgestein
  • Messplatte wahlweise mit Gewindelöchern oder T-Nuten
  • Luftentfeuchter
  • Modulare Bauteilaufnahme-Sätze
  • KMG-Bedienstation mit Touchscreen
  • Modulares KMG-Gehäuse
Datenblatt

Nähere Informationen über das COORD3-Horizontal-Arm-KMG SWAN SI  finden Sie in unserem Datenblatt, das wir Ihnen hier zum Download anbieten.







     

SWAN L – STÄNDER-KMG IN RUNWAY-BAUART
Überblick

Die Modellreihe COORD3 SWAN SL in Runway-Bauart (Aufbau auf Schienen) ist eine technisch ausgereifte und kostengünstige Lösung für die Maßprüfung dünnwandiger Bleche und Kunststoff-Komponenten, wie sie für die Automobilindustrie typisch sind. Durch den Schienenaufbau kann das KMG unter Verwendung von begehbaren Fahrwegabdeckungen bündig mit dem Hallenboden installiert werden, so dass große und schwere Bauteile sich zur Messung entweder auf einem separaten Tisch oder in einer am Hallenboden befestigten Aufnahme des Automatisierungssystems befinden können. Die KMGs der SWAN-Reihe zeichnen sich durch die Verwendung von Luftlagern in den Y- und Z-Achsen aus und bieten so eine besonders leistungsfähige und hochpräzise Lösung. Das modulare SWAN SL steht in einer Reihe von Standard-Durchmesser-Größen (ZY) zur Verfügung: 15.12 | 18.12 | 20.12 | 15.15 | 18.15 | 20.15 | 20.16 | 25.16 | 30.16 Genauigkeit ab 12 + 15L/1000 <40

Merkmale
  • Ausführungen für Schienenaufbau mit einem oder zwei Ständern
  • Manuelle und DCC-gesteuerte Modelle mit optional auskoppelbaren Antrieben lieferbar
  • Optionale unabhängige Messplatte aus Hartgestein oder Kugelgraphitguss
  • Stahl-Führungsbahnschiene in X
  • Robuste Ausführung für zuverlässigen Betrieb in der Fertigungsumgebung
  • Hochauflösende Linear-Maßstäbe (0,1 µm) mit integrierter dynamischer Signalverarbeitung
  • Höchste Genauigkeit in der KMG-Industrie
  • Mechanische Präzisionslager in der X-Achse
  • Starres Luftlagersystem in den Y- und Z-Achsen, mit großen Lagerabstandsverhältnissen und niedrigem Luftverbrauch
  • Begehbare X-Achsen-Abdeckung für größtmögliche Sicherheit
  • Möglichkeit einer Montage bündig mit dem Hallenboden
  • Offener Zugang zum KMG-Arbeitsbereich von allen Seiten
  • Für die Fertigungsumgebung geeignet
  • Maximale Positioniergeschwindigkeit: 520 mm/s
  • Maximale Beschleunigung: 850 mm/s2
Modell-Größen

Das Ständer-KMG COORD3 SWAN SL für Schienenaufbau ist mit den folgenden Messbereichen verfügbar: X-Achse: 2000 | 3000| 4000 | 5000 | 6000 | 8000 Y-Achse*: 1200 | 1500 | 1600 Z-Achse: 1500 | 1800 | 2000 | 2500 | 3000 *Messbereich pro Ständer. Bei KMGs in Duplex-Bauweise besteht eine Überlappung um 100 mm pro Ständer. MPEab 12 µm MPEab 12 + 15L/1000 ≤ 40

Spezifikationen

Umgebungsbedingungen

  • Nominaltemperatur: 20 °C
  • Zulässiger Temperaturbereich: 18 – 22 °C (Erweitert: 16 – 26 °C)
  • Temperatur-Gradient: 0,5° C/Stunde – 2° C/Tag – 0,5° C/Meter (Erweitert 5° C/Tag – 1,0° C/Meter)
  • Betriebstemperaturbereich: 15 – 35 °C
  • Relative Luftfeuchtigkeit:  40 – 80 % (nicht kondensierend)
  • Zulässige Vibrationen: 30 mm/ s2 1 – 10 Hz | 15 mm/ s2 10 – 20 Hz | 50 mm/ s2 20 – 100 Hz

Druckluft- und Spannungsversorgung

  • Mindestfließdruck: 5,5 Bar – 80 PSI
  • Luftmenge: 110 Nl/min
  • Spannungsversorgung:  230 V, 50 Hz oder 110 V, 60 Hz (+/- 2%, einphasig)
  • Maximale Leistungsaufnahme: 1400 W, 10

Leistungsdaten

  • Die Genauigkeit aller COORD3-Koordinatenmessgeräte wird nach der Norm ISO 10360 ausgewertet.
Optionen
  • Laserscansensor
  • Auskoppelbare Antriebe bei DDC-Modellen, um ein Verfahren von Hand zu ermöglichen
  • Dynamische drahtlose Temperaturkompensation von KMG und Bauteil
  • Balg-Schutzabdeckungen für Y- und Z-Achsen
  • Renishaw-PHS-Dreh-/Schwenkkopf
  • Separate Messplatte aus Gußeisen oder Hartgestein
  • Luftentfeuchter
  • Modulare Bauteilaufnahme-Sätze
  • KMG-Bedienstation mit Touchscreen
  • Modulares KMG-Gehäuse
Datenblatt

Nähere Informationen über das COORD3-Horizontal-Arm-KMG SWAN L  finden Sie in unserem Datenblatt, das wir Ihnen hier zum Download anbieten.

     

Überblick

Die mit zwei Messständern ausgestattete Modellreihe COORD3 SWAN DUAL ARM von Ständer-KMGs in Konsolen-Bauart (Messplattenaufbau) oder Runway-Bauart (Schienenaufbau) bietet eine technisch ausgereifte und kostengünstige Lösung für Rohkarossen und Unterbaugruppen in der Fahrzeugfertigung. Bei der Runway-Ausführung kann das gesamte KMG unter Verwendung begehbarer Bahn-Abdeckungen bündig mit dem Hallenboden installiert werden. Die KMGs der SWAN-Reihe zeichnen sich durch die Verwendung von Luftlagern in den Y- und Z-Achsen aus und bieten so eine besonders leistungsfähige und hochpräzise Lösung. Dank der Überlappung der Messvolumina der beiden Messständer um jeweils 100 mm können in Querrichtung Messungen auf dem gesamten Fahrzeug durchgeführt werden. Die modularen KMGs der Modellreihe  SWAN DUAL ARM sind in einer Reihe von Standard-Größen (ZY) lieferbar: 20.30 | 25.30 | 30.30 | 25.34 | 30.34 Genauigkeit ab 12 + 15L/1000 <40

Merkmale
  • Duplex-KMG in Ausführungen für Schienenaufbau und Messplattenaufbau
  • Manuelle und DCC-gesteuerte Modelle mit optional auskoppelbaren Antrieben lieferbar
  • Messplatte aus Hartgestein oder Kugelgraphitguss
  • Stahl-Führungsbahnschiene in X
  • Robuste Ausführung für zuverlässigen Betrieb in der Fertigungsumgebung
  • Hochauflösende Linear-Maßstäbe (0,1 µm) mit integrierter dynamischer Signalverarbeitung
  • Höchste Genauigkeit in der KMG-Industrie
  • Mechanische Präzisionslager in der X-Achse
  • Starres Luftlagersystem in den Y- und Z-Achsen, mit großen Lagerabstandsverhältnissen und niedrigem Luftverbrauch
  • Begehbare X-Achsen-Abdeckung für größtmögliche Sicherheit
  • Möglichkeit einer Montage bündig mit dem Hallenboden
  • Offener Zugang zum KMG-Arbeitsbereich von allen Seiten
  • Für die Fertigungsumgebung geeignet
  • Maximale Positioniergeschwindigkeit: 520 mm/s
  • Maximale Beschleunigung: 1500 mm/s2
Modell-Größen

Ständer-KMGs der Modellreihe  COORD3 SWAN DUAL ARM sind mit den folgenden Messbereichen verfügbar: X-Achse: 4000 | 5000 | 6000 | 8000 | 10000 Y-Achse*: 1500| 1600 Z-Achse: 2500 | 3000 *Messbereich pro Ständer. Die beiden Ständer weisen eine Überlappung um jeweils 100 mm auf. MPEab 12 µm MPEab 12 + 15L/1000 ≤ 40

Spezifikationen

Umgebungsbedingungen

  • Nominaltemperatur: 20 °C
  • Zulässiger Temperaturbereich: 18 – 22 °C
  • Temperatur-Gradient: 0,5° C/Stunde – 2° C/Tag – 0,5° C/Meter
  • Erweiterter Temperaturbereich: 16 – 26 °C
  • Betriebstemperaturbereich: 15 – 35 °C
  • Relative Luftfeuchtigkeit:  40 – 80 % (nicht kondensierend)
  • Zulässige Vibrationen: 30 mm/ s2 1 – 10 Hz | 15 mm/ s2 10 – 20 Hz | 50 mm/ s2 20 – 100 Hz

Druckluft- und Spannungsversorgung

  • Mindestfließdruck: 5,5 Bar – 80 PSI
  • Luftmenge: 110 Nl/min
  • Spannungsversorgung:  230 V, 50 Hz oder 110 V, 60 Hz (+/- 2%, einphasig)
  • Maximale Leistungsaufnahme: 1400 W, 10 A

Leistungsdaten

  • Die Genauigkeit aller COORD3-Koordinatenmessgeräte wird nach der Norm ISO 10360 ausgewertet.
Optionen
  • Laserscansensor
  • Auskoppelbare Antriebe bei DDC-Modellen, um ein Verfahren von Hand zu ermöglichen
  • Dynamische drahtlose Temperaturkompensation von KMG und Bauteil
  • Balg-Schutzabdeckungen für Y- und Z-Achsen
  • Renishaw-PHS-Dreh-/Schwenkkopf
  • Messplatte aus Kugelgraphitguss oder Hartgestein bei Konsolen-Bauart
  • Separater Tisch bei Runway-Bauart
  • Luftentfeuchter
  • Modulare Bauteilaufnahme-Sätze
  • KMG-Bedienstation mit Touchscreen
  • Modulares KMG-Gehäuse
Datenblatt

Nähere Informationen über das COORD3-Horizontal-Arm-KMG SWAN DUAL ARM  finden Sie in unserem Datenblatt, das wir Ihnen hier zum Download anbieten.

     

JUPITER – DER PRÜFROBOTER
Überblick

JUPITER  ist ein leistungsfähiges, für den industriellen Einsatz ausgelegtes KMG, das direkt in der Produktion eingesetzt wird und ganz speziell für die Prüfung von Rohkarossen und Unterbaugruppen in der Fahrzeugfertigung entwickelt wurde. Das in Runway-Bauart ausgeführte KMG ist in Konfigurationen mit einem oder zwei Messständern verfügbar.Es ist zur thermischen Isolierung gegen Änderungen der Umgebungstemperatur vollständig verkapselt und verfügt über einen Schutz gegen in der Produktionshalle übliche Verschmutzungen. Das JUPITER-KMG weist eine hohe Dynamik und hohe Genauigkeit auf. Es kann unter Verwendung begehbarer Bahn-Abdeckungen bündig mit dem Hallenboden installiert werden. JUPITER-KMGs zeichnen sich durch die Verwendung von Luftlagern in den Y- und Z-Achsen aus und bieten so eine besonders leistungsfähige und hochpräzise Lösung. Dank der Überlappung der Messvolumina der beiden Messständer um jeweils 100 mm können in Querrichtung Messungen auf dem gesamten Fahrzeug durchgeführt werden. Die modularen KMGs der Modellreihe  JUPITER stehen in einer Reihe von Standard-Größen (ZY) zur Verfügung: Einzel-Ständer: 20.16 | 25.16 | 30.16 | 20.18 | 25.18 | 30.18  Doppel-Ständer: 20.30 | 25.30 | 30.30 | 25.34 | 30.34 Genauigkeit ab 12 + 15L1000 <40

Merkmale
  • Einzel- oder Doppel-Ständer-KMGs für Schienenaufbau
  • Manuelle und DCC-gesteuerte Modell mit optional auskoppelbaren Antrieben verfügbar
  • Optionale unabhängige Platte aus Kugelgraphitguss
  • Stahl-Führungsbahnschiene in X
  • Robuste Ausführung für zuverlässigen Betrieb in der Fertigungsumgebung
  • Hochauflösende Linear-Maßstäbe (0,1 µm) mit integrierter dynamischer Signalverarbeitung
  • Höchste Genauigkeit in der KMG-Industrie
  • Mechanische Präzisionslager in der X-Achse
  • Starres Luftlagersystem in den Y- und Z-Achsen, mit großen Lagerabstandsverhältnissen und niedrigem Luftverbrauch
  • Begehbare X-Achsen-Abdeckung für größtmögliche Betriebssicherheit
  • Möglichkeit der Montage bündig mit dem Hallenboden
  • Offener Zugang zum KMG-Arbeitsbereich von allen Seiten
  • Für die Fertigungsumgebung geeignet
  • Maximale Positioniergeschwindigkeit: 520 mm/s
  • Maximale Beschleunigung: 1500 mm/s2
Modell-Größen

Ständer-KMGs der Modellreihe  COORD3 JUPITER sind mit den folgenden Messbereichen verfügbar: X-Achse: 4000 | 5000 | 6000 | 8000 | 10000 |12000 Y-Achse*: 1600| 1800 Z-Achse: 2500 | 3000 *Messbereich pro Ständer. Bei KMGs in Duplex-Ausführung besteht eine Überlappung um 100 mm pro Ständer. MPEab 12 µm MPEab 12 + 15L/1000 ≤ 40

Spezifikationen

Umgebungsbedingungen

  • Nominaltemperatur: 20 °C
  • Zulässiger Temperaturbereich: 18 – 22 °C
  • Temperatur-Gradient: 0,5° C/Stunde – 2° C/Tag – 0,5° C/Meter
  • Erweiterter Temperaturbereich: 16 – 26 °C
  • Betriebstemperaturbereich: 15 – 35 °C
  • Relative Luftfeuchtigkeit:  40 – 80 % (nicht kondensierend)
  • Zulässige Vibrationen: 30 mm/ s2 1 – 10 Hz | 15 mm/ s2 10 – 20 Hz | 50 mm/ s2 20 – 100 Hz

Druckluft- und Spannungsversorgung

  • Mindestfließdruck: 5,5 Bar – 80 PSI
  • Luftmenge: 150 Nl/min
  • Spannungsversorgung:  230 V, 50 Hz oder 110 V, 60 Hz (+/- 2%, einphasig)
  • Maximale Leistungsaufnahme: 1400 W, 10 A

Leistungsdaten

  • Die Genauigkeit aller COORD3-Koordinatenmessgeräte wird nach der Norm ISO 10360 ausgewertet.
Optionen
  • Laserscansensor
  • Dynamische drahtlose Temperaturkompensation von KMG und Bauteil
  • Balg-Schutzabdeckungen für Y- und Z-Achsen
  • Renishaw-PHS-Dreh-/Schwenkkopf
  • Separater Bauteilträgertisch
  • Automatische Bauteil-Beschickungssysteme
  • Luftentfeuchter
  • Modulare Bauteilaufnahme-Sätze
  • KMG-Bedienstation mit Touchscreen
Datenblatt

Nähere Informationen über das COORD3-Horizontal-Arm-KMG JUPITER  finden Sie in unserem Datenblatt, das wir Ihnen hier zum Download anbieten..